Inno­vationswettbewerb

NRW schreibt Wettbewerb für effiziente Energie aus

Das Land Nordrhein-Westfalen hat einen Wettbewerb für die besten Ideen zur effizienten Energienutzung gestartet. "Der Innovationswettbewerb bietet einen optimalen Rahmen für die Entwicklung hervorragender Projekte", meint Wirtschaftsministerin Christa Toben (CDU).

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (ddp-nrw/sm) - Der Wettbewerb sei Teil des neuen EU-NRW-Programms "Regionale Wett­bewerbsfähigkeit und Beschäftigung 2007 - 2013" (EFRE). Insgesamt stünden rund 32 Millionen Euro zur Verfügung. Die Förderentscheidungen werden nach Angaben der Landesregierung jeweils von einer unabhängigen, mit Fachleuten und Wissenschaftlern besetzten Jury getroffen. "Nur so lässt sich sicherstellen, dass tatsächlich die innovativsten Projekte mit größtmög­licher Breitenförderung ausgewählt und gefördert werden", sagte Toben.

Eingeladen zur Teilnahme sind Akteure im ganzen Land, insbesondere Unternehmen, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Kommunen, Kirchen, Schulen und Krankenhäuser. Insgesamt stehen für den Inno­vationswettbewerb "Energie.NRW" in der Förderperiode 2007 bis 2013 bis zu 16 Millionen Euro aus dem Europäischen Regionalfonds zur Verfügung, die in gleicher Höhe ergänzt werden aus Mitteln des Landes, der Kommunen und privater Förderer.