Prognose

Nordex: Aufträge für eine Milliarde Euro erwartet

Der Windanlagenbauer Nordex erwartet in diesem Jahr Aufträge in Höhe von einer Milliarde Euro. "Ich bin relativ zuversichtlich, dass wir das erreichen werden", sagte der Vorstandsvorsitzende des schleswig-holsteinischen Unternehmens, Thomas Richterich, der Zeitung "Euro am Sonntag".

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Norderstedt/München (ddp-nrd/sm) - Im vergangenen Jahr konnte Nordex laut Richterich Aufträge von mehr als 750 Millionen Euro verbuchen, während das Unternehmen selbst nur mit 600 Millionen Euro gerechnet habe. Der Manager stellte für die kommenden Jahre hohe Wachstumsraten in Aussicht. Das Unternehmen sei in den vergangenen Jahren um 60 Prozent gewachsen, deshalb gehe er davon aus, "dass wir dieses Tempo in den nächsten Jahren beibehalten", sagte der Nordex-Chef dem Blatt. Erst am Montag hatte Nordex nach eigenen Angaben einen Großauftrag über 60 Millionen Euro für den Bau eines Windparks in Schottland erhalten.

Mittelfristig solle der Umsatz auf zwei Milliarden Euro steigen. Dieses Jahr sollen es 750 Millionen Euro werden, sagte Richterich. Dabei erwarte man einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) von annähernd 50 Millionen Euro. Im kommenden Jahr wolle Nordex seine Ebit-Marge von derzeit drei auf sechs Prozent verdoppeln. Bis 2009 solle sie sogar auf zehn Prozent steigen. Nordex kündigte auch eine Expansion in die USA ab 2008 an. "Wir werden dann auch sehr schnell eine Produktionsstätte in den USA aufbauen", sagte der Manager.

Weiterführende Links