Qualifikation

Noch Plätze frei: IHK-Fortbildung zum Netzmeister

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nürnberg für Mittelfranken bietet ab 7. Oktober 2005 in Zusammenarbeit mit der N-ERGIE AG die Fortbildung zum geprüften Netzmeister/in an. N-ERGIE unterstützt alle Mitarbeiter, die das Fortbildungsangebot nutzen, indem sie einen Teil der Lehrgangskosten übernimmt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Nürnberg (red) - Die IHK-Akademie in Nürnberg ist einer der ersten Bildungsträger in Deutschland, der den Lehrgang zum geprüften Netzmeister anbietet. Das Besondere an dem neuen Weiterbildungsangebot ist die Mehrspartigkeit: Der Prüfungsteilnehmer kann wählen, ob er in einem oder mehreren der vier Handlungsfelder (Fernwärme, Gas, Strom und Wasser) einen eigenständigen Meisterabschluss absolvieren will.

Die Fortbildung ist als berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang aus drei Qualifikationsabschnitten aufgebaut: Den ersten Teil bilden berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen (AdA). Darauf folgen grundlegende Qualifikationen u. a. zu betriebswirtschaftlichem und rechtsbewusstem Handeln. Den dritten Baustein bilden handlungsspezifische Qualifikationen, die sich speziell mit dem gewählten Handlungsfeld (Gas, Strom etc.) beschäftigen. Um für den Lehrgang zugelassen zu werden, muss der Teilnehmer eine entsprechende Berufsausbildung und/oder Berufspraxis aufweisen können.

Die N-ERGIE Aktiengesellschaft fördert den Nachwuchs an qualifizierten Führungskräften, indem sie Mitarbeiter, die sich zum/zur geprüften Netzmeister/in fortbilden, finanziell unterstützt. Das Unternehmen übernimmt einen Teil der Lehrgangskosten und nutzt im Gegenzug die Kompetenz der zukünftigen Netzmeister. Die Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken bietet in Zusammenarbeit mit der N-ERGIE Aktiengesellschaft die Fortbildung zum geprüften Netzmeister/in für die Handlungsfelder Strom und Gas an.

Der Unterricht findet jeweils freitags und samstags an der IHK Akademie Mittelfranken in Nürnberg statt. Die Teilnehmerzahl des Lehrgangs ist auf 25 Plätze beschränkt. Im ersten Kurs, der am 7. Oktober 2005 startet, sind noch Plätze verfügbar. Anmeldeschluss ist der 20. September 2005. Interessenten können sich an Karlheinz Friebe bei der IHK Akademie Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 1335-100 bzw. über E-Mail an friebe@nuernberg.ihk.de wenden.

Weiterführende Links