Entschieden

Niederländische Nuon übernimmt Reliant Kraftwerke

Die Übernahme der Reliant Kraftwerke durch nv Nuon wurde jetzt durch das niederländische Kartellamt genehmigt. Als einzige Auflage muss Nuon jährlich 900 Megawatt versteigern. Für den Vorstandvorsitzenden von Nuon, Ludo van Halderen, ist das eine Auflage, mit der er einigermaßen zufrieden ist.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Das Niederländische Kartellamt hat die Übernahme von den Reliant Energy Europe B.V. Kraftwerken durch den niederländischen Energieversorger nv Nuon genehmigt. Als einzige Auflage hat Nuon nun 900 Megawatt jährlich zu versteigern. Nuon übernimmt von Reliant rund 3500 Megawatt Erzeugungskapazität und will damit seine Position im europäischen Energiemarkt stärken.

Der Vorstandvorsitzende von Nuon, Ludo van Halderen, sagte dazu: "Wir sind froh, dass die Genehmigung erteilt wurde, und dass wir mit der Auflage der Kartellbehörde – eine Versteigerung von 900 Megawatt Erzeugungskapazität – einen Beitrag zu Liquidität im Markt leisten können. Ich bin aber auch der Ansicht, dass der Erwerb dieser Kraftwerke nicht der Anlass für derartige Auflagen sein kann. Nuon ist selbst nach der Übernahme ein kleiner Player im europäischem Stromerzeugungsmarkt und auch nicht der größte Stromerzeuger in den Niederlanden."