Effizienzhaus

Neues Gütesiegel für Niedrigenergiehäuser

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) zertifiziert Gebäude mit einem besonders niedrigen Energiebedarf mit dem neuen Gütesiegel "Effizienzhaus". Wer Besitzer eines energieeffizienten Wohnhauses ist und dies nachweist, kann das Gütesiegel online beantragen.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Berlin (ddp/red) - "Damit wird der geringe Energiebedarf auch nach außen sichtbar gemacht und Miet- und Kaufinteressenten eine verlässliche Entscheidungshilfe gegeben", sagt dena-Bereichsleiter Thomas Kwapich.

Eigentümer von energieeffizienten Wohnhäusern können das Gütesiegel Effizienzhaus unter zukunft-haus.info/effizienzhaus beantragen. Voraussetzung ist ein Nachweis, der den besonders niedrigen Energiebedarf des Hauses bestätigt. Dafür hat die dena ein qualitätsgesichertes Verfahren entwickelt, das auf dem ebenfalls von der dena entwickelten Energieausweis beruht. Bestätigt dieser Ausweis den geringen Energiebedarf, wird das Effizienzhaus-Gütesiegel vergeben.

Wer einen Nachweis hat, braucht nur noch das Antragsformular online auszufüllen, auszudrucken und mit den geforderten Unterlagen an die dena zu schicken. Nach Prüfung der Unterlagen stellt sie das Gütesiegel aus. Der Eigentümer erhält ein Zertifikat, ein Effizienzhaus-Schild und das Logo für sein Gebäude. Die Kosten liegen zwischen 95 Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser und 300 Euro für Gebäude mit mehr als 12 Wohneinheiten.