Neue Windkraftanlage bei Mainz liefert schon bald Ökostrom

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
In dem für Windenergieanlagen ausgewiesenen Gebiet "Auf der Muhl" bei Mainz-Ebersheim entsteht derzeit eine vierte Windkraftanlage mit modernster Technik. Die Anlage hat eine Gesamthöhe von 99,9 Metern, der imposante Turm ist 78 Meter hoch. Investor ist die Gesellschaft für Alternative Ingenieurtechnische Anwendungen (G.A.I.A.) aus Lambsheim, die auch Betreiber der Anlage sein wird. Der von den 44 Metern langen Rotorblättern erzeugte umweltfreundliche Strom kann über den Darmstädter Ökostromversorger HEAG NaturPur AG bezogen werden. Die beiden Unternehmen sind Vertragspartner: G.A.I.A. investiert etwa 1,5 Millionen Mark in das neue Windrad, NaturPur unterstützt das Projekt durch Zahlung einer erhöhten Einspeisevergütung und trägt somit dazu bei, dass sich die Anlage betriebswirtschaftlich rechnet.


Die Windgeschwindigkeit liegt an diesem Standort im Jahresdurchschnitt bei 6,2 Metern pro Sekunde, so dass die Partner mit einer Energieproduktion von über eine Million Kilowattstunden im Jahr rechnen. Damit können etwa 300 Haushalte ihren Strombedarf decken. Die Anlage produziert sehr umweltfreundlich Energie: Gegenüber der Stromerzeugung in herkömmlichen Kraftwerken können jährlich 900 000 Kilogramm (kg) Kohlendioxid, 5700 kg Schwefeldioxid, 2300 kg Stickoxid und 200 kg Staub oder 2,5 kg Atommüll eingespart werden. Bereits nach einem halben Jahr hat die Anlage die Energiemenge erzeugt, die zur ihrer Herstellung aufgewendet wurde.