Für Hausbesitzer

Neue Checkliste zu Photovoltaik-Anlagen

Für Hausbesitzer, die über den Einbau einer umweltfreundlichen Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung nachdenken, bietet die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz einen neuen Service. Mit einer achtseitigen Checkliste informiert sie über alle wichtigen Punkte zur Auswahl und Planung einer Solarstromanlage.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Mainz (ddp.djn/sm) - "Das neue Angebot soll nicht die konkrete Anlagenplanung durch den Installateur ersetzen", betont Energiereferent Hans Weinreuter. Es helfe aber beim Vergleich von Angeboten und dabei, das Passende auszusuchen.

Nach den Erfahrungen der Verbraucherzentrale sind viele Angebote sehr optimistisch, was den Ertrag einer solchen Anlage angeht. Zurzeit bekommt man 20 Jahre lang 46,75 Cent für jede auf dem Hausdach selbst erzeugte Kilowattstunde Strom, die in das Stromnetz vor Ort eingespeist wird.

Allerdings dauere es schon 15 bis 20 Jahre, bis die Investition über die Einspeisevergütung ausgeglichen ist, so die Experten. Danach verdiene die Anlage jedoch bares Geld, und eine Lebensdauer von 30 und mehr Jahren sei durchaus realistisch. Da die Vergütungssätze im nächsten Jahr um acht Prozent sinken, kann es sich den Verbraucherschützern zufolge lohnen, noch in diesem Jahr eine Solarstromanlage aufs Dach zu setzen. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergibt zinsgünstige Darlehen zur Finanzierung der Anlage.

Weiterführende Links