Im Haushalt

Neue Broschüre zum sicheren Umgang mit Strom

"Damit Sie nicht der Schlag trifft - sicher umgehen mit Strom und elektrischen Geräten" heißt eine neue Broschüre von GDV und DSH. Auf 24 Seiten geben Fachleute Tipps und Erläuterungen rund um den sicheren Umgang mit Strom im eigenen Haushalt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg (red) - Unfälle mit Strom und elektrischen Geräten zählen laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zu den gefährlichsten Unfallarten im Privathaushalt. Stromschläge führten oft zum Tod des Opfers, viele Gefahrenquellen seien unsichtbar oder unbekannt.

Wie man den eigenen Schutz sicherstellen kann, erläutert jetzt eine kostenlose Broschüre des GDV und der Aktion Das sichere Haus (DSH): "Damit Sie nicht der Schlag trifft - sicher umgehen mit Strom und elektrischen Geräten". Auf 24 Seiten geben Fachleute Tipps und Erläuterungen rund um das Thema Strom im Haushalt. Zum Beispiel geht es um die Wirkung von Strom auf den menschlichen Körper und die Wirkungsweise eines FI-Schutzschalters. Gleichzeitig wird u.a. die Frage beantwortet, warum in Kinderzimmern keine 230-Volt-Geräte stehen sollen und was man beim Kauf von Gebrauchtgeräten beachten sollte. Informationen zur Ersten Hilfe bei Stromunfällen, Literaturtipps und Internet-Adressen runden die Broschüre ab.

Die Broschüre gibt's unter: Aktion DSH, Stichwort "Stromschlag", Holsteinischer Kamp 62, 22081 Hamburg.