Hintergründe und Fakten

Neue Branchenfibel "Windindustrie Deutschland" erschienen

Die Fachverbände VDMA und Bundesverband Windenergie haben in einer gemeinsamen Broschüre Daten, Potenziale und Unternehmen zur Windenergie zusammengestellt. Im ersten Teil werden Zahlen und Zusammenhänge beschrieben, im zweiten Teil stellen sich Produzenten und Zulieferer vor.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Die neue Publikation der Fachverbände VDMA Power Systems und Bundesverband Windenergie e.V. "Die Windindustrie in Deutschland" stellt Hintergründe zur Windenergie sowie Daten, Potenziale und Unternehmen vor. Sie zeigt unter anderem, wo Arbeitsplätze entstehen, über welche Exportpotenziale Anlagenhersteller verfügen und wie auch traditionsreiche mittelständische Unternehmen von der Windenergie profitieren.

Zudem vermitteln Infografiken und Fotos aus der industriellen Produktion, der Montage und dem Betrieb von Windenergieanlagen ein Bild vom Entwicklungsstand der Branche. Der erste Teil der zweiteiligen Broschüre stellt Zahlen und Zusammenhänge dar. Dazu gehören Marktentwicklung, Wirtschaftlichkeit und Technologie. Im zweiten Teil stellen sich Produzenten kompletter Anlagen, Zulieferer wie Gießereien und Maschinenbau-Unternehmen sowie Dienstleister mit ihren wirtschaftlichen Rahmendaten vor.

Weiterführende Links