Neue Aufsichtsräte bei der Bewag

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Im Zuge der Fusion von VEBA und VIAG zur E.ON AG müssen sich beide Konzerne unter anderem auch von ihren Kapitalanteilen (insgesamt 49 Prozent) an der Bewag trennen. Als ersten Schritt zum Eigentümerwechsel haben sich die Unternehmen jetzt aus dem Aufsichtsrat der Bewag zurückgezogen. Dr. Hans-Dieter Harig, Reinhold Offermann (beide PreussenElektra/VEBA), Prof. Rainer Frank Elsässer und Klaus Forster (beide Bayernwerk/VIAG) legten zum 13. Juli 2000 ihre Aufsichtratsmandate nieder. Neu in den Bewag-Aufsichtsrat eintreten sollen dafür Dr. Klaus Rauscher (Bayerische Landesbank), Gerhard Roggemann (Westdeutsche Landesbank) sowie Christian Ratjen (Delbrück & Co). Der vierte Mandatsträger soll kurzfristig benannt werden.