Plus-Energie-Haus

Neuartiges Haus soll Elektroautos auftanken

Ein neuer Typ von Haus soll sich selbst und auch die Elektrofahrzeuge der Bewohner mit Energie versorgen können. Das Bundesbauministerium gab am Mittwoch den Startschuss für einen entsprechenden Wettbewerb.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (afp/red) - Das sogenannte Plus-Energie-Haus, das im Gegensatz zu einem bisher schon existierenden Prototypen auch bewohnt werden soll, soll Energie aus erneuerbaren Quellen erzeugen und mithilfe von moderner Energiespartechnik mehr Energie bereitstellen, als es verbraucht.

Die überschüssige Energie des Hauses, das in Berlin gebaut werden soll, kann dann in die Batterien der Elektroautos der Bewohner kommen. Im Herbst 2011 soll das Haus fertig sein, um es dann in der Praxis auf die Alltagstauglichkeit zu testen. "Das ist ein Schritt in die Zukunft", erklärte Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU). "Das Haus wird vom Verbraucher zum Energieversorger und trägt darüber hinaus zu einer klima- und stadtfreundlichen Mobilität bei".