Hohe Sicherheit

Neu: Gaskapsel-Überspannungsschutz

Mit "Semper" bringt das Unternehmen Huber + Suhner eine selbstlöschende Gaskapsel auf den Markt. Diese hat durch sicheres Verlöschen dank Selbstrücksetzung eine erhöhte Sicherheit und Zuverlässigkeit gegenüber anderen Überspannungsableitern, so der Hersteller über das neue Produkt.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Hamburg (red) - Huber + Suhner hat sein Portfolio an LEMP- (Licht-Elektro-Magnetischer Impuls) und NEMP- (Nuklear-Elektro-Magnetischer Impuls) Datenschutzkomponenten um ein neues System erweitert. Mit "Semper" kommt nun erstmals eine selbstlöschende Gaskapsel auf den Markt, so das Unternehmen.

Bei Gaskapseln kann es unter kontinuierlicher Gleich- oder Wechselspannung vorkommen, dass sie nach dem Zünden durch eine Überspannung nicht mehr verlöschen. Das verhindert die Wiederaufnahme des Sende- oder Empfangsbetriebs nach der Einwirkung der Überspannung und kann die Kapsel zerstören.

Durch sicheres Verlöschen dank Selbstrücksetzung biete das Semper-Konzept eine erhöhte Sicherheit und Zuverlässigkeit gegenüber bewährten Überspannungsableitern. Besondere Vorteile biete es in Applikationen mit DC-Leitungsleistung für abgesetzte Signalverstärkung und -verarbeitung sowie mit CW- oder hoher HF-Leistung.

Semper ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich und vergrößert die Sicherheit und Zuverlässigkeit für jedes Sendersystem, so der Hersteller. Diese Baugruppe kann auf allen Gaskapselableitern mit austauschbaren Kapseln von Huber + Suhner verwendet werden. Sie eignet sich deshalb auch ideal für Nachrüstungen und Ersatz im Feld (in zivilen sowie militärischen Anwendungen).

Huber + Suhner entwickelt und produziert Komponenten und Systemlösungen aus der Mobilfunk-, Hochfrequenz- und Fiberoptik-Technologie sowie der Kabel- und Polymertechnik. Das umfassende Portfolio bietet Produkte und Systemlösungen aus einer Hand, die vor allem in den Marktsegmenten Kommunikation, Transport und Industrie zum Einsatz kommen.