Strom- und Gasnetze

Netznutzer begrüßen geplante Senkung der Netzrendite

Mehrere Verbände begrüßen die Kürzung der Renditen der Strom- und insbesondere der Gasnetzbetreiber. Das Vorgehen gegen überhöhte Netzentgelte und die Verhinderung von Quersubventionierungen seien "die wichtigsten Zielsetzungen der Regulierung", betont VEA-Vorstand Manfred Panitz.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Hannover (red) - In einer gemeinsamen Stellungnahme begrüßen der Bundesverband der Energie-Abnehmer (VEA), der Bundesverband Neuer Energieanbieter (bne) und der Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) den Entwurf der Bundesnetzagentur zur Kürzung der Eigenkapitalrendite. Die geforderten Einschnitte um bis zu 15 Prozent "sind angemessen", so Panitz. Er widersprach damit der Kritik der großen Netzbetreiber E.ON, RWE, Vattenfall und EnBW, die bisher genehmigten Renditen seien schon nicht ausreichend.