NetStrom probt Internet-Stromhandel

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Am 15 Dezember 1999 fand das Planspiel NetStrom-FitForFuture statt. 34 Pilotmitglieder von NetStrom simulierten einen Tag lang den außerbörslichen Stromhandel über das Internet. Vor dem eigentlichen Start in den Echtbetrieb am 1. Januar 2000 hatte die stark wachsende Community der NetStrom-Mitglieder die Möglichkeit, den Stromhandel von morgen zu erproben.


Schon bei dem Planspiel hat sich gezeigt, welches zukünftige Handelspotential in dem von führenden Verbänden der Elektrizitätswirtschaft empfohlenen Marktplatz NetStrom steckt. Eine Vielzahl von fiktiven Angeboten und Gesuchen nach sogenannten Stromspots wurde während dieser Simulation in NetStrom
veröffentlicht, recherchiert und angefragt.


Über NetStrom können auch kleine und mittlere Energieversorgungsunternehmen, Gewerbestromkunden sowie neue Marktteilnehmer wie Stromhändler oder Independend Power Producer (IPP) am Stromhandel teilnehmen. Anders als an klassischen Strombörsen werden in NetStrom nicht anonyme, physische Individualkontrakte gehandelt, die keinerlei Restriktionen unterliegen. Zudem wird an Stelle einer Courtage auf die Handelsvolumina in NetStrom lediglich eine feste Mitgliedsgebühr erhoben.


Weitere Informationen bei "NetStrom".


ots