Neue Anlage

NaturPur weiht Photovoltaikanlage in Groß-Zimmern ein

Nach der Vertragsunterzeichnung über den Ökostrombezug mit der Gemeinde Groß-Zimmern hat die NaturPur Energie AG eine Photovoltaikanlage auf dem Werkstattgebäude des Bauhofs installiert, eine weitere Anlage ist in Planung. Der Ökostromlieferant zahlt der Gemeinde künftig 250 Euro für die Dachnutzung.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Groß-Zimmern (red) - Rund einen Monat nach der Vertragsunterzeichnung der Gemeinde Groß-Zimmern für einen Ökostrombezug hat der Lieferant, die NaturPur Energie AG eine Photovoltaikanlage auf dem Werkstattgebäude des Bauhofs installiert. Das umweltfreundliche Kraftwerk wurde diese Woche von Bürgermeister Dieter Emig und NaturPur-Vorstand Josef Werum eingeweiht.

169 Solarmodule sollen künftig auf einer Fläche von 214 Quadratmetern etwa 25.000 Kilowattstunden Solarstrom liefern, womit jährlich knapp zwölf Tonnen CO2 vermieden werden. Mit der Errichtung der 155.000 Euro teuren Solaranlage soll der Ökostrombezug der Gemeinde sichtbar gemacht werden. Des Weiteren spendet NaturPur künftig 250 Euro im Jahr für die Dachnutzung. Der Betrag soll die Kinder- und Jugendarbeit unterstützen und sozialen Einrichtungen zugute kommen.

Mit der Anlage auf dem Bauhof hat NaturPur in Groß-Zimmern nun bereits die zweite Solaranlage errichtet. Seit Juni 2000 schon wird auf dem Kindergarten im Wichernweg Solarstrom produziert und noch im Dezember soll eine dritte Anlage ans Netz gehen, diesmal auf der neuen Waldschule.