10.000 Euro Preisgelder

NATURpur-Award erstmals hessenweit ausgeschrieben

Erstmals wird der Schülerwettbewerb NATURpur-Award der HEAG Südhessische Energie AG (HSE) hessenweit ausgeschrieben. Dazu werden im gesamten Bundesland 850 mehr Schulen und Lehrer von Energieunternehmen informiert. Den Siegern winken Preisgelder von insgesamt 10.000 Euro.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Darmstadt (blu/sm) – Dieses Jahr steht der Schülerwettbewerb unter dem Motto "Erfindet Energie neu!". Laut der Ausschreibung sollen die Teilnehmer Alternativen zur konventionellen Energieerzeugung und Energienutzung entwickeln. Der hessische Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel ist erneut Schirmherr.

Jugendliche sollen Lösungsansätze entwickeln

Da die Jugendlichen später direkt betroffen sind, sollen sie die Energielandschaft der Zukunft aktiv mitgestalten und auch Lösungsansätze entwickeln. Schülerinnen und Schüler können sich bis zum 26. September 2008 bewerben. Der 14. November 2008 ist der Einsendeschluss für die Beiträge.

Teilnehmen kann jeder, der in der 7. bis 10. Klasse ist, sowie Berufs- und Oberstufen-Schüler. Der erste Platz ist in beiden Kategorien mit 1000 Euro, der zweite Platz mit 750 und der dritte Platz mit 500 Euro dotiert.

Schule kann Preis in Höhe von 4.500 Euro gewinnen

Mit je 500 Euro sind zwei neue Sonderpreise für kreatives und interdisziplinäres Arbeiten verbunden. Die engagierteste Schule kann einen Preis in Höhe von 4.500 Euro gewinnen. Schüler können allein oder in Teams teilnehmen.

Es sind keine formalen Vorgaben für den Wettbewerb vorhanden: Die Teilnehmer sollen stets ihre Vorschläge beschreiben, Ziel und das gewünschte Ergebnis des Beitrags formulieren und ihr Projekt möglichst anschaulich mit Modellen, Fotos oder Beschreibungen von Experimenten, Plakaten, etc. darstellen. Um der Kreativität keine Grenzen zu setzen, hat die HSE die Form bewusst offen gehalten.

Weiterführende Links