NaturEnergie: Oben nicht ohne

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
Jeder kann heute selbst entscheiden, welcher Strom für ihn erzeugt wird. Besonders umweltschonend ist Ökostrom: Strom aus Sonnenenergie, Wind- und Wasserkraft. Hier fallen keine schädlichen Abgase oder Atomabfälle an, und die Energiequellen versiegen nie.


Der Ökostromanbieter NaturEnergie aus Grenzach-Wyhlen bezieht einen Teil seines Stroms aus einem ganz besonderen Kraftwerk. In Grenzach-Wyhlen am Hochrhein steht Deutschlands erstes und bisher einziges regeneratives Doppelkraftwerk, das gleichzeitig Strom aus Wasser und Sonne erzeugen kann. Das traditionelle aber topmoderne Rheinkraftwerk ist nämlich "oben nicht ohne". Auf seinem Dach wurde eine 720 Quadratmeter große Solaranlage installiert. Egal ob es regnet oder die Sonne scheint - das Doppelkraftwerk macht aus jedem Wetter sauberen Strom.


Weitere Informationen unter www.naturenergie.de.