Zusammenarbeit

NaturEnergie kooperiert mit dem Deutschen Alpenverein

Gemeinsam wollen der Ökostromhändler NaturEnergie und der Deutsche Alpenverein den Bereich des Familienbergsteigens fördern. Zunächst hat sich der Verein jedoch für sauberen Strom entschieden und lässt seine Hauptgeschäftsstelle in München und das Haus des Alpinismus auf der Praterinsel mit regenerativ erzeugtem Strom versorgen.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Der Deutsche Alpenverein (DAV), mit 650 000 Mitgliedern weltgrößter Bergsteigerverein, ist neuer Partner der NaturEnergie AG. Beide Partner haben es sich zum Ziel gesetzt, den Bereich Familienbergsteigen gemeinsam zu fördern. Der DAV hat sich auch für die saubere Energie des Grünstromhändlers vom Hochrhein entschieden: Die Bundesgeschäftsstelle in München sowie das Haus des Alpinismus auf der Praterinsel werden künftig mit regenerativ erzeugtem Strom von NaturEnergie versorgt.

Dabei seien NaturEnergie und der Deutsche Alpenverein Partner, die in idealer Weise zusammenpassen, heißt es aus den Unternehmen. Beide setzen sich aktiv für den Erhalt der Umwelt ein: NaturEnergie fördert mit NaturEnergie Gold Solaranlagen und kleinere Anlagen der Wasserkraft, der DAV versorgt größtenteils seine Berghütten mit Strom, der aus regenerativen Quellen stammt.