"Nahstrom" mit Gütesiegel

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Kassels "nahstrom" ist ein ökologisches Qualitätsprodukt. Das bestätigte jetzt das Öko-Institut e.V. Freiburg mit seinem eigens dafür entwickelten Gütesiegel. Die Städtische Werke AG konnte die Zertifizierung damit in der Pilotphase erfolgreich abschließen. Für dieses Verfahren hatte sich das Unternehmen entschieden, um mit dem Gütesiegel die geprüfte Qualität zu dokumentieren. Die Verbraucherinnen und Verbraucher können so sicher sein, dass "nahstrom" den harten Kriterien des Zertifizierungsverfahrens standgehalten hat und sie ein ökologisch besonders wertvolles Stromangebot bei der Städtische Werke AG erhalten. Das Stromprodukt der Städtische Werke AG "nahstrom - Naturstrom aus Kassel" ist "Premiumqualität", da es der Produktklasse "regenerativ" entspricht und aus Wasserkraft im reaktivierten Kraftwerk "Neue Mühle" und ab Mitte nächsten Jahres aus Sonnenenergie in Photovoltaik-Anlagen gewonnen wird.


Da Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien noch teurer ist als aus konventionellen Kraftwerken, funktioniert das neue Angebot in Kassel mit einem Preisaufschlag. Wer aber gleichzeitig z.B. durch die Beratung bei der Städtische Werke AG etwas für das Stromsparen in seinem Haushalt tut, kann den Stromverbrauch senken und so die zusätzlichen Kosten von 8 Pfennig pro Kilowattstunde innerhalb kürzester Zeit kompensieren.


Weitere Informationen geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städtische Werke AG am Info-Telefon unter der Nummer 0561/ 782 3030 und sind im Internet unter nahstrom@kvvks.de und auf der Seite www.nahstrom.de zu finden.