Emnid

n-tv-Umfrage bestätigt hohe Akzeptanz der erneuerbaren Energien

Heute um 19.35 Uhr berichtet der Nachrichtensender n-tv in "n-tv emnid" von einer aktuellen Meinungsumfrage zu erneuerbaren Energien. Laut Bundesverband Erneuerbarer Energien sprachen sich dabei 73 Prozent aller Befragten für eine Fortsetzung der Förderung von Ökostrom aus. Die Mehrkosten dafür würden toleriert.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

In einer aktuellen emnid-Umfrage für den Fernsehsender n-tv wird die hohe Akzeptanz deutlich, die erneuerbare Energien in der Bevölkerung genießen. 73 Prozent aller Befragten wollen die Förderung von Öko-Strom fortsetzen, so n-tv in der Sendung n-tv-emnid.

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) bewertet dies durchweg positiv. "Hier ist die Bevölkerung weiter als zahlreiche Politiker", so BEE-Sprecher Milan Nitzschke. Die Menschen wüssten inzwischen, dass der Klimawandel nur durch ein Umsteuern in der Energieversorgung aufzuhalten ist. Gegenwärtig liefern erneuerbare Energien nach Angaben des Verbandes bereits acht Prozent des deutschen Stromverbrauches. Dafür zahle jeder Haushalt etwa einen Euro mehr. Nitzschke: "Offensichtlich ist der Umweltschutz den Verbrauchern dieser Obolus wert. Damit helfen sie, eine Energieversorgung aufzubauen, die die Umwelt schont und langfristig von Energieimporten unabhängig macht."

Der n-tv-Bericht wird nach Senderangaben u.a. Freitag um 19.35 Uhr ausgestrahlt.