Fernsehen

n-tv Sendung über erneuerbare Energien

In zwei Tagen berichtet der Nachrichtensender n-tv über erneuerbare Energien in Südbaden. Dazu wurde beispielsweise bei der NaturEnergie in Grenzach-Wyhlen gedreht.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Am kommenden Donnerstag, 17. Mai, wird im Fernsehsender n-tv um 21.30 Uhr in der Reihe "Zukunft und Technik" eine Sendung zum Thema "Sonne, Wasser & Co.: Erneuerbare Energien" ausgestrahlt. Dabei wird vor allem die besondere Rolle Südbadens bei der Nutzung von regenerativen Energiequellen deutlich gemacht.


In der Dokumentation wird über die Wasser- und Solarkraftwerke, die für die Produktion von NaturEnergie unter Vertrag stehen, informiert. Berichtet wird auch über das derzeit größte Projekt zur Nutzung erneuerbarer Energien in Deutschland, den geplanten Neubau des Wasserkraftwerkes in Rheinfelden, das Investitionen in Höhe von 870 Millionen DM erfordert. Damit könnte man 200 000 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom versorgen. Das TV-Team war vor Ort in Lörrach, Rheinfelden, Grenzach-Wyhlen und Schopfheim-Fahrnau unterwegs. Interviews mit südbadischen Vertretern aus Wirtschaft, Schule und Kirche runden den etwa 16-minütigen Beitrag ab.


Die Erstausstrahlung ist am Donnerstag, 17. Mai 2001 um 21.30 Uhr. Wiederholungen gibt es am Freitag, 18. Mai 2001 um 16.30 Uhr und am Samstag, 19. Mai 2001 um 11.35 Uhr.