Ausbildungspakt 2004

N-ERGIE bietet zusätzliche Ausbildungsplätze und Praktika

Mit der Erhöhung stellt die N-ERGIE 2004 insgesamt 53 Ausbildungsplätze in fünf gewerblich-technischen und zwei kaufmännischen Berufen zur Verfügung. Die drei zusätzlichen Ausbildungsplätze sind in den Berufen Technische/r Zeichner/in (zwei Plätze) und Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation (ein Platz) angesiedelt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Nürnberg (red) - Die N-ERGIE Aktiengesellschaft bietet zum Ausbildungsjahr 2004 drei zusätzliche Ausbildungsplätze. Damit erhöht sie ihr Ausbildungsplatzangebot im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent. Darüber hinaus schafft der Nürnberger Energieversorger zwölf Praktikantenplätze neu.

Mit der Erhöhung stellt die N-ERGIE 2004 insgesamt 53 Ausbildungsplätze in fünf gewerblich-technischen und zwei kaufmännischen Berufen zur Verfügung. Die drei zusätzlichen Ausbildungsplätze sind in den Berufen Technische/r Zeichner/in (zwei Plätze) und Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation (ein Platz) angesiedelt. Interessenten sollten sich möglichst bis 26. Juli bewerben.

Zudem hat die N-ERGIE bei der IHK zwölf neu geschaffene Praktikantenstellen angemeldet. Das technisch ausgerichtete Praktikum dauert maximal zehn Monate und bietet den Jugendlichen einen ersten Einstieg in die Arbeitswelt. "Als einer der größten Arbeitgeber der Region übernehmen wir Verantwortung in diesem für viele Jugendliche schwierigen wirtschaftlichen Umfeld. Die N-ERGIE setzt nach wie vor auf eine umfassende und moderne Ausbildung im eigenen Haus. Um möglichst vielen engagierten Jugendlichen Chancen bieten zu können, bilden wir seit Jahren über Bedarf aus", erläutert Gerhard Schmidt, Personalleiter der N-ERGIE.

Am kommenden Samstag findet im Ausbildungszentrum ein Informationstag statt.