Vorteile durch Einbindung

N-ERGIE beteiligt sich mit 25,1 Prozent an Stadtwerken Schwabach

Die Stadtwerke Schwabach sind ab Beginn kommenden Jahres Teil der N-ERGIE AG, einem Verbund von Energieversorgern im Großraum Nürnberg.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Die N-ERGIE Aktiengesellschaft hat sich an der Stadtwerke Schwabach GmbH beteiligt. In seiner Sitzung am 26. Oktober hatte der Stadtrat von Schwabach der Einbringung des Umspannwerkes Nasbach gegen die Gewährung von Kapitalanteilen und den Verkauf von GmbH-Anteilen an die N-ERGIE Aktiengesellschaft zugestimmt. Die beiden Transaktionen führen zu einer Beteiligung der N-ERGIE Aktiengesellschaft von 25,1 Prozent zum 1. Januar 2002. Das Unternehmen versorgte im vergangenen Jahr etwa 24 000 Kunden mit insgesamt 147 Millionen Kilowattstunden Strom.

Für Oberbürgermeister Reimann und Oberbürgermeister Scholz ist die Beteiligung der N-ERGIE Aktiengesellschaft an den Stadtwerken Schwabach GmbH der richtige Schritt zum richtigen Zeitpunkt. Die Stadtwerke Schwabach GmbH sind als erfolgreiches Energiedienstleistungsunternehmen an einer strategischen Partnerschaft in Zeiten liberalisierter Energiemärkte interessiert. Seit vergangenem Jahr sind EWAG und FÜW dabei, im Großraum Nürnberg einen leistungsstarken Unternehmensverbund zu schaffen, der die Produkte Strom, Erdgas, Fernwärme und Trinkwasser sowie Energiedienstleistungen aus einer Hand anbieten kann. Die Städte Hersbruck und Röthenbach an der Pegnitz haben sich bereits für die Allianz entschieden und jeweils einen Anteil von 40 Prozent an ihren Stadtwerken auf N-ERGIE übertragen.