Vermarktung

MVV-Powerline-Tochter PPC AG gründet österreichisches Tochterunternehmen

Die Powerline Technologie des Mannheimer Energieversorgers MVV Energie AG erobert Österreich. Gemeinsam mit der Linz AG, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Stadt Linz, hat die PPC AG heute in Linz die Speed-Web Consulting GmbH gegründet, die die Powerline-Carrier-Technologie (PLC) in Österreich vermarkten soll.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Nach der erfolgreichen Einführung des Powerline-Dienstes Speed-Web in der österreichischen Stadt Linz hat die Power PLUS Communications AG (PPC), Mannheim, ein Tochterunternehmen des Energieunternehmens MVV Energie AG, nun mit der Gründung einer eigenen Powerline-Gesellschaft den nächsten Schritt zur Technologieführerschaft auch in Österreich unternommen.

Gemeinsam mit der Linz AG, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Stadt Linz, hat die PPC AG heute in Linz die Speed-Web Consulting GmbH gegründet, die die Powerline-Carrier-Technologie (PLC) für die Datenübertragung über das Stromnetz und das "Internet aus der Steckdose" in Österreich vermarkten soll. Innerhalb der nächsten fünf Geschäftsjahre sollen österreichische Energieversorgungsunternehmen als Kunden gewonnen werden, so dass nahezu 30 000 Endkunden an die neue Powerline-Technologie angeschlossen werden können. An der neuen Gesellschaft halten die PPC AG 60 Prozent und die Linz AG 40 Prozent.

In Mannheim surfen derzeit fast 2000 Haushalte mit Powerline im Internet. Insgesamt können 45 000 Haushalte angeschlossen werden. Bis Ende 2003 will die MVV Energie AG das gesamte Stadtgebiet mit 125 000 Haushalten "powerlinefähig" ausgebaut haben. Daneben bieten auch die Stadtwerke im niederächsischen Hameln das "Internet aus der Steckdose" auf der Grundlage der von der PPC AG gelieferten Technologie.