Prüfung erfolgreich bestanden

MVV Energie: Zertifizierung des technischen Sicherheitsmanagements

Der Mannheimer Energieversorger MVV Energie hat sein Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) von den zuständigen Fachverbänden zertifizieren lassen. Damit ist er bundesweit das dritte Unternehmen mit Gütesiegeln in allen vier Sparten Fernwärme, Gas und Wasser, Strom und Produktion.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Mannheim (red) - Dr. Walter Thielen, Hauptgeschäftsführer des DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches), und Werner Lutsch, Geschäftsführer der AGFW (Arbeitsgemeinschaft für Wärme- und Heizkraftwirtschaft) überreichten jetzt in Mannheim an Dr. Werner Dub, Mitglied des Vorstandes von MVV Energie und Dr. Reiner Lübke, Bereichsleiter Betriebsführung von MVV Energie, die Zertifizierungsurkunden, mit denen das geprüfte Technische Sicherheitsmanagement (TSM) für die Versorgungssparten Strom, Gas, Wasser und Fernwärme bestätigt wurde.

Bereits im März 2005 hatte sich MVV Energie nach eigenen Angaben erfolgreich einer Überprüfung der Sparte Fernwärme durch die AGFW unterzogen, der sich die Prüfung der Sparten Gas und Wasser durch den DVWG und der Stromsparte seitens des VDN (Verband der Netzbetreiber e.V. beim Verband der Elektrizitätswirtschaft) im Juli 2005 anschlossen. Damit sei MVV Energie das dritte Versorgungsunternehmen in Deutschland, das für alle vier Sparten, einschließlich der Produktion, den hohen Standards der Prüfkriterien gerecht wurde und die entsprechenden Zertifizierungen erhielt, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Im Rahmen der TSM-Überprüfung wurden insbesondere folgende Unternehmensbereiche beurteilt: Organisationsstruktur, Verantwortlichkeiten, Fach- und Entscheidungskompetenzen, Anlagen- und Leitungsdokumentation, Verfahren, Prozesse, Regelung der Bereitschaftsdienste und der Störungsbehebung, Materialauswahl und -einsatz, technische Ausrüstung sowie Qualitätssicherung.

Weiterführende Links