Kooperation

MVV Energie und ista gründen Tochtergesellschaft

Der Mannheimer Energieversorger MVV Energie und der Abrechnungsdienstleister ista international haben kürzlich auf einer gemeinsamen Pressekonferenz die Zusammenarbeit als Dienstleister für die Immobilienwirtschaft angekündigt. Eine gemeinsame Tochtergesellschaft soll die Synergien nutzen.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Frankfurt am Main (red) - "Unsere Kunden fragen immer häufiger nach einer Ergänzung unserer Abrechnungsdienstleistung um eine zuverlässige, kostengünstige und individuell an ihre Bedürfnisse angepasste Lösung für die Energieversorgung", begründete ista-Chef Walter Schmidt die Kooperation. "Da lag es auf der Hand, unser Dienstleistungsportfolio entsprechend abzurunden. Dabei ist die MVV Energie mit ihrem in vielen Energieversorgungsprojekten nachgewiesenen Know-how ein idealer Partner." Ista ist, nach eigenen Angaben, das weltweit führende Unternehmen für die Erfassung und Abrechnung von Energie, Wasser und Hausnebenkosten.

Die MVV sieht in der Kooperation die "konsequente Fortsetzung unserer Wachstumsstrategie im Bereich der Energiedienstleistungen", so Vorstandsmitglied Dr. Werner Dub. So habe die MVV Energie Anfang April 2006 mit der IVB Immobilien Versorgung GmbH Berlin einen der führenden Energiedienstleister in der Bundeshauptstadt übernommen. "Das war für uns der erfolgreiche Einstieg in die Wärmeversorgung der Immobilien- und Wohnungswirtschaft", erklärte Michael Lowak, Geschäftsführer der MVV Energiedienstleistungen GmbH.

Die Energiedienstleistungen entwickeln sich nach den Worten von MVV-Vorstand Dr. Dub "zusehends zu einer tragenden Säule unseres Unternehmenserfolgs". Die MVV strebe an, bis zum Jahr 2010 zu einem der drei größten Energiedienstleister in Deutschland zu werden.

Bis zum Herbst soll das gemeinsame Tochterunternehmen von MVV Energie und ista gegründet werden.

Weiterführende Links