"Deutlicher Mehrwert"

MVV Energie startet bundesweiten Ökostrom-Vertrieb

Die MVV Energie startet im ersten Quartal 2008 einen bundesweiten Stromvertrieb für Privatkunden. Das Angebot mit dem Namen "Secura Ökostrom" soll sich unter anderem mit einer Versicherung gegen Stromausfälle von der Konkurrenz abheben. Der Aufsichtsrat habe entsprechende Pläne des Vorstands gebilligt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Mannheim (ddp.djn/sm) - "Secura" hebe sich aber von dem Wettbewerb um den billigsten Strom ab und biete einen deutlichen Mehrwert, erklärte das Unternehmen. Neben dem Strom aus regenerativen Quellen und der Versicherung biete "Secura" auch eine Preisgarantie bis Ende 2008. Vor dem Hintergrund der künftigen Marktentwicklung stelle sich die MVV damit "zukunftssicher und kundenorientiert" auf.

Auf dem deutschen Strommarkt waren seit Anfang 2007 bereits zahlreiche neue bundesweite Vertriebsangebote gestartet. Deutschlands größter Energieversorger E.ON hat mit der Billigtochter "E wie einfach» seit Februar bereits über 250.000 Kunden unter Vertrag genommen. Konkurrent RWE ist mit "eprimo" an den Start gegangen. Auch zahlreiche Ökostrom-Anbieter und regionale Angebote - wie etwa von Nuon - hatten von den Preissteigerungen der etablierten Versorger profitiert. So hatte Vattenfall Europe zu Wochenbeginn eingestanden, nach ihren jüngsten Preiserhöhungen innerhalb eines halben Jahres rund 250.000 Kunden verloren zu haben.

Die MVV Energie will ihre bundesweite Expansion im Stromvertrieb auf jeden Fall langfristig unter der Führung von Rudolf Schulten gestalten. Der Aufsichtsrat verlängerte den Vertrag des 52 Jahre alten Vorstandsvorsitzenden vorzeitig um weitere fünf Jahre. Der Kontrakt läuft damit nun bis September 2013. Schulten steht seit Oktober 2003 an der Spitze des MVV-Vorstandes.