Expansion

MVV Energie AG plant neue Vertriebsbüros in Dresden und Leipzig

Der Mannheimer Energieversorger MVV wird künftig sein Engagement in den Neuen Bundesländern weiter vertärken. Dazu sollen in Leipzig und Dresden zwei neue Vertriebsbüros eröffnet werden. Die Schwerpunkte der Aktivitäten liegen bei kommunalen Energiedienstleistungen, wie Erschließungsträgerschaften oder Energie- und Gebäudemanagement.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie AG will in den nächsten Jahren sein Engagement in den neuen Bundesländern weiter ausbauen. Das erklärte MVV-Vorstandsmitglied Dr. Werner Dub heute bei der Eröffnung des internationalen Unternehmertreffens für Energie- und Umwelttechnik "Green Ventures" in Potsdam, das zum fünften Mal von der Industrie- und Handelskammer der brandenburgischen Landeshauptstadt durchgeführt.

Vor den rund 250 Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung - darunter auch Brandenburgs Ministerpräsident Dr. Manfred Stolpe - kündigte Dr. Dub die Eröffnung von zwei weiteren Vertriebsbüros seines Unternehmens in Leipzig und Dresden an, die gemeinsam mit dem bestehenden Büro Berlin/Brandenburg und den beiden Stadtwerken Köthen (Sachsen-Anhalt) und Meißen, an denen die MVV Energie AG bereits beteiligt ist, die industriellen und kommunalen Kunden in den neuen Bundesländern betreuen sollen. Die Schwerpunkte der Aktivitäten des Mannheimer Energiedienstleistungskonzerns liegen dabei nach den Worten des MVV-Vorstandsmitglieds bei kommunalen Energiedienstleistungen, wie Erschließungsträgerschaften oder Energie- und Gebäudemanagement, beim Industrie-Contracting sowie im Bereich der Erneuerbaren Energien.