MVV Energie AG erwirbt Stadtwerke Köthen

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Stadt Köthen in Sachsen-Anhalt gibt 100 Prozent der Stadtwerke an die MVV Energie AG, Mannheim, ab. Damit ist der Grundstock zu einer expansiven Entwicklung der Mannheimer Aktiengesellschaft gelegt. Die Stadtwerke Köthen konzentrieren ihr Kerngeschäft bisher auf die Bereiche Gas- und Wärmeversorgung sowie Dienstleistungen, insbesondere Contracting. Mit knapp 40 Beschäftigten erwirtschaftete das sachsen-anhaltinische Unternehmen zuletzt rund 16 Millionen Mark Umsatz.



Die MVV Energie AG beabsichtigt, die Stadtwerke Köthen zu einer "bedeutenden Energiedrehscheibe“ für Sachsen-Anhalt und die angrenzenden Bundesländer auszubauen. Roland Hartung, Sprecher des Vorstands der MVV Energie AG, auf der Pressekonferenz in Köthen: "Die Stadtwerke Köthen werden erhalten bleiben und deutlich wachsen. Dabei steht das gesamte Know-how der MVV Energie AG zur Verfügung. Das bedeutet, dass die Stadtwerke Köthen mit unserer Unterstützung auch neue Geschäftsfelder erschließen werden."



Als Partner von Wirtschaft und Kommunen sowie Privatkunden seien die Stadtwerke Köthen durch die Übernahme durch MVV Energie AG gestärkt. Durch die Konzentration der ostdeutschen Vertriebsaktivitäten in Köthen und die Erweiterung des Dienstleistungsangebots, etwa Erschließungsträgerschaften, seien Bestand und Standort der Stadtwerke nachhaltig gesichert. Roland Hartung: "Die Stadt Köthen hat ihre Stadtwerke an die MVV Energie AG abgegeben. In bessere Hände als unsere hätte man sie nicht geben können."