Bis 200 Meter Reichweite

Musikgenuss aus der Steckdose

Einfache Musikverteilung im ganzen Haus und selbst im Garten - eben überall dort, wo eine Steckdose vorhanden ist: Das neue "dLAN Audio" von devolo verbindet HiFi-Anlagen und Lautsprecher über das heimische Stromnetz. Folge: Ordentlicher Musikgenuss ganz ohne Kabelsalat.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Stuttgart (red) - Wer den Kabelsalat bei seiner HiFi- oder Heimkinoanlage eindämmen will, kann zur Musikübertragung jetzt auch das heimische Stromnetz benutzen. Wie jetzt auch das Magazin "stereoplay" berichtet, bietet der Aachener Netzwerkspezialist Devolo ein Zusatzgerät an, das die Musiksignale von einer Steckdose zur nächsten überträgt. Damit eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten für die Musikverteilung in den eigenen vier Wänden: Etwa überall dort, wo sich neue Kabel nur schwer verlegen lassen, oder bei einer Party, wenn die Musik nicht nur im Wohnzimmer, sondern auch im Keller, auf der Terrasse oder im Garten ertönen soll.

Das Gerät mit dem Namen dLAN Audio (ca. 150 Euro pro Gerät) ähnelt einem Steckernetzteil und trägt die zu übertragenden Musiksignale digitalisiert auf die Netzspannung auf. Devolo bedient sich dabei des MP3-Formats mit einer Datenrate von 192 Kilobit pro Sekunde. Damit ist bereits, so "stereoplay", ordentliche HiFi-Qualität möglich. Auf der Empfängerseite wandelt ein zweites dLAN Audio-Gerät die übertragenen Daten wieder in die ursprünglichen Musiksignale um. Als Reichweite gibt der Hersteller bis zu 200 Meter an, wobei der heimische Stromzähler wie eine Art Firewall den Datentransfer blockiert. Dank dieses nützlichen Nebeneffekts ist die dLAN-Nutzung auf den heimischen Wohnbereich begrenzt.