Anerkennung

Münchner Stadtwerke für Klimaschutz-Engagement ausgezeichnet

Die Münchner Stadtwerke sind Mitglied der "Initiative EnergieEffizienz", die sich für eine bewusste und effiziente Stromnutzung im Privatbereich sowie eine Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen einsetzt. Für dieses Engagement wurden die SWM nun neben anderen Unternehmen von Bundeswirtschaftsminister Clement ausgezeichnet.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Auch die Stadtwerke der bayrischen Landeshauptstadt zählen Begriffe wie Umweltschutz und Ressourcenschonung nach eigenen Angaben zu ihren erklärten Unternehmenszielen. Aufgrund dessen hätten sich die SWM auch an der "Initiative EnergieEffizienz" beteiligt, die sich für eine effiziente Stromnutzung in privaten Haushalten und für eine Verringerung der Kohlendioxid-Emissionen einsetzt. Der Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit, Wolfgang Clement, hat nun die Stadtwerke München neben anderen teilnehmenden Energieversorgungsunternehmen für ihr Engagement zum Klimaschutz im Rahmen der "Initiative Energieeffizienz" ausgezeichnet.

Die "Initiative EnergieEffizienz" ist ein Bündnis verschiedenster Akteure aus den Bereichen Wirtschaft, Energiepolitik und Umweltschutz. Zentrale Themen sind die Verminderung des Energieverbrauchs im Stand-by-Betrieb, Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten und energieeffiziente Beleuchtung mit hohem Lichtkomfort. Informationsmaterialien der Initiative sind unter anderem im SWM-Shop am Münchner Marienplatz erhältlich.