Nachgerechnet

Moderne Lampen sparen Energie und Geld

Wer sich statt für die veraltete Glühlampe für eine Energiesparlampe entscheidet, spart dauerhaft Strom und Geld. Auf die Lebenszeit einer Lampe gerechnet kann die Ersparnis fast 200 Euro betragen, hat die dena jetzt vorgerechnet.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - Wird zum Beispiel bei einem Deckenfluter die 120-Watt-Glühlampe durch eine 23-Watt-Energiesparlampe ersetzt, spart das über die Lebenszeit nur einer Lampe rund 190 Euro, wie die Deutsche Energie-Agentur (dena) mitteilte. Dieser Berechnung liegen laut dena der Vergleich zwischen einer Energiesparlampe mit 23 Watt und einer Glühlampe mit 120 Watt, ein Strompreis von 20 Cent pro Kilowattstunde sowie 5 Euro Mehrkosten für den Kauf einer Energiesparlampe (Brenndauer 10 000 Stunden) gegenüber 10 herkömmlichen Glühlampen (Brenndauer je 1000 Stunden) zugrunde.

Energiesparlampen verbrauchen den Angaben zufolge im Vergleich zu Glühlampen bei gleicher Helligkeit bis zu 80 Prozent weniger Strom. Zudem halten sie etwa zehnmal so lange wie eine klassische Glühlampe. Wer genau wissen will, wie viel sich durch den Wechsel der einzelnen Lampen sparen lässt, findet im Intenet unter stromeffizienz.de einen Kosten-Check für Lampen. Von dieser Webseite der Initiative EnergieEffizienz kann auch eine Lampen-Einkaufshilfe heruntergeladen werden. Die Inititive wird von der dena und den vier großen deutschen Energiekonzernen getragen.