In 1000 Filialen

mobilcom-debitel verkauft Strom von eprimo

Nach dem Mobilfunker blau.de mit seiner Strommarke blux steigt nun ein weiterer Telekommunikationsanbieter in den Strommarkt ein. mobilcom-debitel will seinen Kunden künftig auch Strom anbieten, dazu kooperiert das Unternehmen mit den Stromanbietern eprimo und MFE Energie.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Oberkrämer (red) - Der Telekommunikationsanbieter mobilcom-debitel erweitert seine Produktpalette und vermarktet nun in seinen rund 1000 Shops in Deutschland auch Strom. Die Vermarktung von Energie- beziehungsweise Stromprodukten sei derzeit ein aktuelles Thema in der Branche.

Energie und TK aus einer Hand

"Telekommunikationsdienste und Strom sind ähnlich im Verkauf und lassen sich hervorragend gemeinsam verkaufen", meint Christoph Preuß, Geschäftsführer der zukünftigen mobilcom-debitel Shop GmbH.

Strom von eprimo und MFE Energie

mobilcom-debitel geht mit dem Stromanbieter eprimo und dem Stromdistributor MFE Energie an den Start. eprimo kooperiert bereits mit blux Strom, einer Marke des Mobilfunkers blau.de. Da die RWE-Tochter eprimo allerdings aktuell Neukunden mit einem Bonus von 100 Euro lockt, fahren Verbraucher günstiger, wenn Sie einen Stromvertrag bei eprimo statt über den Partner blux abschließen.