Streit um Biblis A

Ministerin: Laufzeitverlängerung von Biblis A ist "Provokation ohne Not"

Die wiederholten Äußerungen von RWE in Sachen Laufzeitverlängerung für Biblis A treffen auf Widerstand der rheinland-pfälzischen Landesregierung. Es sei eine "Provokation ohne Not und Perspektive", kritisierte die Umweltministerin Margit Conrad (SPD) am Freitag in Mainz.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Mainz (ddp/sm) - Vor dem Hintergrund der Rekordgewinne von RWE sei es eine Zumutung, auch für die rheinland-pfälzische Bevölkerung, ausgerechnet beim "pannenträchtigsten Reaktor der Bundesrepublik" auf eine Laufzeitverlängerung zu drängen. Conrad begrüßte die Position von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD), der seine Ablehnung bereits deutlich gemacht hatte.