Personalie

Michael Homann neuer EVO-Vorstandschef

Michael Homann ist neuer Vorstandschef der Energieversorgung Offenbach AG (EVO). Der EVO-Aufsichtsrat hat den 41 Jahre alten Manager bei seiner jüngsten Sitzung einstimmig in dieses Amt berufen. Er wird den Posten des Vorstandsvorsitzenden zum 1. August dieses Jahres übernehmen.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Offenbach (red) - Homann wird damit Nachfolger von Matthias Brückmann, der in den Vorstand der Konzernmutter MVV Energie AG nach Mannheim wechselt, teilt die EVO mit. Brückmann war – wie berichtet – bereits Mitte April dieses Jahres als MVV-Vorstand bestellt worden. Mit Michael Homann hat sich der Aufsichtsrat der EVO auf einen Nachfolger geeinigt, der aus den eigenen Reihen des Konzerns hervorgeht. Homann arbeitet zur Zeit als Leiter der MVV für Informationstechnik und Materialwirtschaft. Zugleich ist er Geschäftsführer der im Oktober 2006 gegründeten 24/7-IT-Services GmbH. Dem MVV-Aufsichtsrat gehört der verheiratete Vater zweier Kinder seit März 2007 an.

Vor seinem Eintritt in die MVV hatte Homann ein Studium zum Wirtschaftsingenieur absolviert und im Anschluss daran unter anderem für E.ON gearbeitet. In Offenbach übernimmt er außer dem Amt des Vorstandsvorsitzenden auch die Aufgabe des kaufmännischen Vorstands. Die EVO wird er gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Dr. Kurt Hunsänger führen, der auch weiterhin für die Technik zuständig sein wird.