Definitiv

Meyer bestätigt Rücktritt / Kauder als Nachfolger im Gespräch

CDU-Generalsekretär Meyer hat die Konsequenzen aus einer seit Tagen debattierten Affäre um seine Beschäftigung bei RWE gezogen und ist zurückgetreten. Als Nachfolger wird der Parlamentarische Geschäftsführer der Unions-Bundestagsfraktion Volker Kauder gehandelt. Ein Statement von Merkel steht noch aus.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer zieht die Konsequenzen aus seiner RWE-Gehaltsaffäre und tritt zurück. Meyer sagte am Mittwoch in Berlin zur Begründung, er sei durch die Ereignisse in den vergangenen Tagen in eine Situation geraten, in der seine Arbeit der Partei mehr schade als nutze.

Über seinen Entschluss habe er am Morgen zunächst CDU-Chefin Angela Merkel informiert, sagte Meyer weiter. Er reagierte mit seinem Rücktritt auf die heftige Kritik auch aus der Union an seinem Verhalten.

Meyer wünschte seinem Nachfolger "alles Gute". Das Feld sei "bestellt". Für das Amt ist der Parlamentarische Geschäftsführer der Unions-Bundestagsfraktion, Volker Kauder (CDU), im Gespräch. CDU-Chefin Merkel will sich eventuell noch heute Nachmittag vor der Presse äußern.