Metro steigt in den Elektrizitätsmarkt ein

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Die Kölner Metro AG, Europas größter Handelskonzern, steigt in den Elektrizitätsmarkt ein - demnächst gibt's also auch bei Kaufhof, Real, Saturn, im Media Markt sowie in allen Praktiker-Baumärkten Strom zu kaufen. In insgesamt 2000 ihrer Filialen will die Metro AG Strom anbieten. Wie das Strom-Magazin berichtete, hat der Handelsriese gemeinsam mit dem Bayernwerk und der Metro-Schwestergesellschaft BHS dazu die Gesellschaft "EuroPower Energy Private" gegründet. Metro-Vorstandssprecher Hans-Joachim Körber: "Wir nutzen die leistungsstarken Vertriebsstrukturen und das Handels-Know-how der Metro-Gruppe, um den Verbrauchern die Möglichkeit zu bieten, schnell und unkompliziert von den Vorteilen des liberalisierten Strommarktes zu profitieren." Einzelheiten über Preise sind noch nicht bekannt.
Ähnliche Nachrichten