Partnerland Norwegen

Messe E-world 2006 ab heute in Essen

Ab sofort und für die nächsten drei Tage ist Essen der Nabel des Energiewelt: Bis Donnerstag trifft sich die Energiewirtschaft in der Messe zum Branchenevent E-world energy & water. Mit von der Partie: Eine echte Königliche Hoheit: Prinz Haakon von Norwegen, dem Partnerland der diesjährigen Veranstaltung.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Essen (ddp-nrw/sm) - In der Messe Essen beginnt heute die Leitmesse der Energie- und Wasserwirtschaft "E-world energy & water". Erwartet werden nach Veranstalterangaben bis einschließlich Donnerstag etwa 380 Aussteller und 11 000 Fachbesucher.

Zentrales Thema der Messe ist in diesem Jahr der Bau von neuen Kraftwerken in Deutschland. Auch in dem parallel zur Messe stattfindenden Kongress wird das Thema ausgiebig behandelt. Sowohl aktuelle Entwicklungen auf der technischen Seite als auch die wirtschaftlichen Auswirkungen des Emissionshandels auf die Stromerzeugung werden von namhaften Referenten mit dem Fachpublikum diskutiert.

Die Schirmherrschaft für Messe und Kongress hat NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) übernommen. Eröffnet wurde die E-world 2006 heute um 9 Uhr von NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU) und Norwegens Kronprinz Haakon. Norwegen ist in diesem Jahr Partnerland.