Energiegipfel am Montag

Merkel kündigt Energiekonzept für zweites Halbjahr 2007 an

Am kommenden Montag treffen sich die deutschen Strombosse mit Bundeskanzlerin Merkel, um über aktuelle Fragen der Energiepolitik zu sprechen. Ausgeklammert werden soll wohl die Atomenergie und dennoch will Angela Merkel daraus erste Teile für ein Energiekonzept bis spätestens 2007 ableiten.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (ddp.djn/sm) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat für das zweite Halbjahr 2007 die Vorlage eines Energiekonzepts angekündigt. "Wir werden am Montag die erste Runde eines Energiegesprächs haben, bei dem zum Schluss im zweiten Halbjahr 2007 ein Energiekonzept bis zum Jahr 2020 stehen soll", sagte sie heute im Bundestag.

In dem Konzept wolle die Regierung "ausfüllen, wie kriegen wir Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit, also auch niedrige Strompreise, mit Umweltverträglichkeit zusammen", kündigte Merkel an.

Jenseits der unterschiedlichen Meinungen gebe es in der Koalition ein breites Maß an Übereinstimmung über die Frage, dass Deutschland Technologieexporteur werden und bei der Energieeffizienz an der Spitze liegen sollte. Dies sei "von großer Bedeutung", sagte Merkel.

Am Montag will die Regierung beim so genannten Energiegipfel im Bundeskanzleramt mit rund 30 Vertretern aus Energiewirtschaft und Politik ein erstes Gespräch über Fragen der Energiepolitik führen.