Entschlossen handeln

Merkel: Industrieländer müssen beim Klimaschutz Vorreiter sein

Merkel hat die großen Industrieländer aufgefordert, eine Vorreiterrolle bei der drastischen Reduzierung von Treibhausgasen zu übernehmen. Der Klimawandel werde zu dramatischen Schäden führen, wenn die Welt jetzt nicht entschlossen handle, warnte sie auf dem Weltklima-Gipfel der Vereinten Nationen.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

New York (ddp/sm) - Bis zur Mitte dieses Jahrhunderts müsse der Ausstoß von gefährlichen Treibhausgasen weltweit mindestens um die Hälfte reduziert werden. Die Industrieländer könnten hier Vorreiter sein, indem sie sich "ambitionierte Reduktionsziele" setzten und gleichzeitig unter Beweis stellten, wie diese in der Realität auch umzusetzen seien, sagte die Bundeskanzlerin am Montagabend (Ortszeit) auf dem Weltklima-Gipfel in New York. An der eintägigen Welt-Klimakonferenz der Vereinten Nationen nahmen rund 80 Staats- und Regierungschefs teil, nicht aber US-Präsident George W. Bush.

Im Unterschied zur Bush-Regierung, die sich trotz scharfer internationaler Kritik auf keine verbindlichen Reduktionsziele mit weltweitem Emissionshandel verpflichten will, drängte Merkel erneut auf ein entsprechendes globales Klimaabkommen unter dem Dach der Vereinten Nationen. Nur auf diesem Wege seien ein fairer Ausgleich der Interessen und wirtschaftliche Anreize für Entwicklung und Einsatz neuer Umwelttechnologien zu erreichen. Eine weltweit nachhaltige Bekämpfung des Klimawandels sei aber nur möglich, wenn alle mitmachten.

Vor der Eröffnung der UN-Vollversammlung am Dienstag wollte Merkel am späten Montagabend (Ortszeit) bei einem Abendessen für 24 Staats- und Regierungschefs auf Einladung des UN-Generalsekretärs auch mit US-Präsident Bush zusammentreffen. Der Klimaschutz wird diesmal neben drängenden außenpolitischen Konflikten im Mittelpunkt der UN-Generalversammlung stehen. Merkel wird am späten Dienstagabend (Ortszeit) vor dem gesamten UN-Plenum in New York erneut eine Ansprache auch zu diesem Thema halten.