Wintereinbruch

Mehrere Stromausfälle nach Wetterchaos in Vorpommern

Ein plötzlicher Wintereinbruch mit heftigem Schneefall hat am Dienstag in weiten Teilen Vorpommerns zu umfangreichen Beeinträchtigungen in der Stromversorgung geführt. Nach Angaben des Energieversorgers E.ON edis seien zeitweise bis zu 3000 Kunden ohne Strom gewesen.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Anklam (ddp-nrd/sm) - Beeinträchtigungen gab es durch beschädigte Strommasten und Freilandleitungen. Bei Mellenthin rissen nach Polizeiangaben beidseitig der Bundesstraße 111 die Stromleitungen. In den Mittagsstunden wurde auch die Umgehungsstraße bei Greifswald gesperrt, nachdem dort ebenfalls Leitungen abgerissen waren. Insgesamt waren laut E.ON edis zeitweise bis zu 3000 Kunden ohne Strom.