Windstrom

Mehr Offshore-Windparks in Europa

Acht neue Offshore-Windparks gingen 2009 in Europa ans Netz. In diesem Jahr sollen voraussichtlich zehn weitere neue Windparks auf hoher See hinzukommen, viele weitere Projekte sind in Planung. Damit ist Europa weltweiter Spitzenreiter, was die Stromerzeugung aus Offshore-Windparks angeht.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Brüssel (red) - Die in 2009 fertiggestellten Offshore-Windparks mit insgesamt 199 Windturbinen haben eine Leistung von 577 Megawatt. Dies entspricht im Vergleich zu den in 2008 installierten 373 MW einer Wachstumsrate von 54 Prozent. Für 2010 erwartet die European Wind Energy Association (EWEA) die Fertigstellung von 10 zusätzlichen europäischen Offshore Windparks mit 1000 MW.

52 Offshore Windparks schon genehmigt

Derzeit befinden sich in Europa 17 Offshore Windparks mit einer Gesamtleistung von mehr als 3500 MW im Bau. Zusätzlich sind weitere 52 Offshore Windparks mit einer Leistung von mehr als 16000 MW in europäischen Gewässern genehmigt worden. Etwas mehr als die Hälfte dieser Kapazitäten sind für den Bau in Deutschland geplant. Projekte mit mehr als 100 GW befinden sich in verschiedenen Planungsstadien und könnten laut EWEA genug Energie für 10 Prozent der europäischen Elektrizitätsnachfrage liefern.

Mit 828 Windturbinen in 38 Offshore-Windparks ist Europa weltweit führend in der Offshore-Windindustrie. Marktführer in Europa sind derzeit Großbritannien und Dänemark.