Rückblick

Mehr Aussteller und Besucher bei HUSUMwind 2007

Die als Leitmesse der Windenergiebranche geltende HUSUMwind 2007 ist am Freitag nach fünftägiger Dauer zu Ende gegangen. Nach Veranstalterangaben kamen 20 Prozent mehr Aussteller und 30 Prozent mehr Besucher als bei der vorangegangenen Messe.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Husum (ddp.djn/sm) - Insgesamt wurden 640 Aussteller aus 30 Ländern und rund 18 000 Besucher aus 40 Nationen gezählt. Messe-Geschäftsführer Hanno Fecke äußerte die Erwartung, dass die Attraktivität der weltweit größten Messe der Windindustrie weiter steigen werde. Mit den Messegesellschaften Hannover und Hamburg habe man zwei Partner, mit deren Unterstützung sich der Bekanntheitsgrad der alle zwei Jahre im September stattfindenden Schau "signifikant steigern" lasse.

Der Branchentreff in Husum wird künftig in den Jahren mit gerader Jahreszahl stattfinden. Die einzige internationale Fachmesse für die Windbranche in Deutschland wird dann in Kooperation der Messe Husum und der Hamburg Messe unter dem Namen HUSUM WindEnergy laufen. In den ungeraden Jahren wird die Hannover Messe ab 2009 den Bereich Energie um eine eigene Fachmesse Wind erweitern.

Die HUSUM WindEnergy wird nach dem neuen Konzept erstmals vom 9. bis 13. September 2008 gemeinsam mit der Hamburg Messe veranstaltet, wie Fecke sagte. Für das nächste Jahr erwartete er eine steigende internationale Präsenz, vor allem aus den USA, China und Lateinamerika.