Mediagruppe München: Viele ProSieben-Seher befürworten einen Stromanbieterwechsel

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com
Über ein Viertel der Bevölkerung in Deutschland hat seit der Öffnung des Strommarktes einen Wechsel des Stromversorgers vollzogen oder einen neuen Vertrag mit dem bisherigen Stromversorger abgeschlossen. Rund 50 Prozent der Kunden, die ihren Strom bisher zu alten Konditionen beziehen, sind bereit, den Anbieter zu wechseln. Dies sind Ergebnisse einer repräsentativen Studie, die das Forschungsinstitut forsa in Zusammenarbeit mit der Mediagruppe München durchgeführt hat.


Rund 1.000 Personen ab 14 Jahren wurden in Telefoninterviews nach ihrer Wechselbereitschaft, beziehungsweise dem getätigten Wechsel ihres Stromversorgers oder -tarifs befragt. Resultat: 22,8 Prozent der Bevölkerung haben einen neuen Vertrag mit ihrem bisherigen Anbieter abgeschlossen, 3,7 Prozent haben den Anbieter gewechselt. Besonders aufgeschlossen für neue Stromanbieter sind die 14-29-Jährigen: 5,1 Prozent dieser jungen Zielgruppe haben Verträge mit anderen Stromversorgern abgeschlossen. Ganz vorne bei den Personen, die sich für einen Tarifwechsel entschieden haben, sind die Stammseher von ProSieben und der ARD: Jeweils 4,2 Prozent dieser Zuschauer haben bereits Verträge abgeschlossen.


Das Wechslerpotential ist allerdings höher: Fast jeder Zweite ist bereit, seinen bisherigen Stromversorger gegen ein billigeres Angebot mit gleicher Zuverlässigkeit auszutauschen. Diese Bereitschaft ist besonders bei den 14-29-Jährigen (54,7 Prozent) und bei den 30-49-Jährigen (61,5 Prozent) stark ausgeprägt. Unter den Fernsehzuschauern weisen die ProSieben-Seher (52,4 Prozent) die höchste Bereitschaft auf, ihren Anbieter zu wechseln. Dahinter liegen die Stammseher von RTL (50,7 Prozent) und von SAT.1 (49,7 Prozent). "Rund die Hälfte der Bevölkerung ist zu einem Wechsel ihres Stromversorgers bereit, hat diesen Schritt aber noch nicht unternommen", bestätigt Johanna Habermeier, Leiterin Werbe- und Branchenforschung bei der Mediagruppe München. "Zu dieser Gruppe gehören sehr viele ProSieben-Seher. Verbesserte und neu ausgerichtete Kommunikationsmaßnahmen auf diesem Sender können sicher dazu beitragen, die Entscheidung der Konsumenten zu beschleunigen."