Vorbildlich

Maximilian-Kolbe-Schule macht sich ihren Strom selbst

Aktion "Klasse Schule": Nachdem die Schüler der Maximilian-Kolbe-Schule im saarländischen Neunkirchen-Wiebelskirchen bereits ein Windrad und eine Solaranlage errichtet haben, erzeugen sie nun auch Strom mittels eines Blockheizkraftwerks. Das Mini-BHKW bringt fünf Kilowatt Leistung und kostete etwa 26.000 Euro.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Die Maximilian-Kolbe-Schule im saarländischen Neunkirchen-Wiebelskirchen baut ihre Stromproduktion aus: Nachdem die Schule bereits ein Windrad und eine große Solaranlage betreibt, erzeugt sie jetzt auch in einen Blockheizkraftwerk einen Teil ihres Strombedarfs selbst. Bei der Vorstellung des kompakten Kraftpaketes zeigten sich Schulminister Jürgen Schreier und Umweltminister Stefan Mörsdorf beeindruckt von dieser für eine Schule außergewöhnlichen Initiative. Das Mini-BHKW ist Teil eines ganzen Maßnahmenbündels, das die Schule im Rahmen des Wettbewerbs "Klasse Schule" umsetzen wird.

Knapp fünf Kilowatt Leistung bringt das ecopower-Mini-BHKW, das Schreier und Mörsdorf gemeinsam mit dem Leiter der Schule, Klaus Peter Feucht, in Betrieb nahmen. Das Minikraftwerk erzeugt zusätzlich 12,5 Kilowatt an Wärmeleistung und kommt so auf einen phantastischen Wirkungsgrad von über 90 Prozent. Rund 26.000 Euro wird die Anlage etwa kosten.

Damit nicht genug, auch ihre übrige Heizungsanlage hat die Schule ökologisch auf den neuesten Stand der Technik gebracht: Der größere der beiden neuen Heizkessel arbeitet mit der ebenfalls sehr umweltfreundlichen Brennwerttechnik. Der zweite Kessel springt nur dann an, wenn besonders viel Wärme abgerufen wird. In das Heizsystem ist zusätzlich eine acht Quadratmeter große Solarkollektoranlage integriert. "In dieser Kombination ist dies für eine Schule eine vorbildliche Lösung, die aus ökologischer Sicht top ist", so das Lob das Umweltminister Stefan Mörsdorf.

Die Maximilian-Kolbe-Schule will insgesamt 660.000 Euro in die ökologische Erneuerung des Schulgebäudes und einen nachhaltigen Schulalltag investieren. Zum Gesamtkonzept im Rahmen von Klasse Schule gehören auch Maßnahmen zur Wärmedämmung, ein Saftladen mit Mehrwegflaschen, ein Schulpark mit Garten und Biotop, Dachbegrünung, Regenwassernutzung und die Entsiegelung von Hofflächen.