Gutachten für Morsleben

Marmeladen-Verkauf für Atommüll-Endlager

Bürgerinitiativen aus der Umgebung des Atommülllagers Asse unterstützen Atomkraftgegner aus Morsleben durch den Verkauf selbstgekochter Marmelade. Unter dem Motto "Es geht ans Eingemachte" solle Geld für ein Expertengutachten zur geplanten Stilllegung des Endlagers Morsleben gesammelt werden.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Die Marmeladen, Konfitüren und Gelees aus "heimischer Produktion" würden auf Weihnachtsmärkten angeboten, erklärt Heiko Judith von der "Bürgeraktion Sichere Asse" am Freitag.

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) will das Endlager Morsleben mit Beton verfüllen. Atomkraftgegner bemängeln, dass die radioaktiven Abfälle in diesem Fall nie mehr zugänglich wären. Im Rahmen des atomrechtlichen Schließungsverfahrens sind öffentliche Anhörungen geplant.