820 Quadratmeter

Mainzer Taubertsbergbad mit neuer Solaranlage

Mit dem Kraftwerk auf dem Taubertsbergbad erhöht sich die Bilanz der von NaturPur errichteten Solarstromanlagen auf 88. In 51 überwiegend südhessischen Kommunen betreibt NaturPur diese Anlagen, vor allem auf Kindergärten und Schulen. Die Anlage in Mainz ist 820 Quadratmeter groß.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Mainz (red) - Auf dem Dach des Taubertsbergbades in Mainz hat die NaturPur Energie AG für knapp 500 000 Euro ein Solarkraftwerk errichtet, das jetzt ans Netz gegangen ist. Auf einer Fläche von mehr als 820 Quadratmetern wird die Anlage jährlich künftig etwa 80 000 Kilowattstunden Solarstrom erzeugen.

Diese größte Photovoltaikanlage auf einem kommunalen Gebäude in Mainz vermeidet so künftig knapp 35 Tonnen des Klimagases Kohlendioxid pro Jahr. "Wir möchten künftig unser Know-how auch verstärkt in Rheinland-Pfalz einsetzen und durch die Errichtung von Zukunftskraftwerken die Bürgerinnen und Bürger für einen umweltfreundlichen Strombezug sensibilisieren", erläutert NaturPur-Vorstand Josef Werum.

Mit dem Kraftwerk auf dem Taubertsbergbad erhöht sich die Bilanz der von NaturPur errichteten Solarstromanlagen auf 88. In 51 überwiegend südhessischen Kommunen betreibt NaturPur diese Anlagen, vor allem auf Kindergärten und Schulen. Der von diesen neuen Kraftwerken erzeugte Ökostrom steht den Kunden des zukunftsorientierten Energieversorgers zur Verfügung.