Mainover bietet Öko-Strom

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Seit Juli 1999 bietet das Frankfurter Unternehmen seinen Kunden im Rhein-Main-Gebiet Strom aus regenerativen und umweltfreundlichen Energiequellen. "ÖKaWe" heißt das neue Angebot und wird aus Wasserkraft (70%), aus Deponiegas (29%) und Solaranlagen gewonnen. 50-60 Kilowattstunden können damit zur Zeit bereitgestellt werden, das reicht für 25 000 Frankfurter Haushalte. Der Bruttopreis ist mit 30,5 Pfennig pro Kilowattstunde höher als der "normale" Strom. Aber es gibt eine schriftliche Garantie, daß der Strom auch wirklich aus umweltfreundlichen Quellen stammt.