Märkische Stadtwerke gründen Energiehandelsgesellschaft

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Stadtwerke Altena, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Plettenberg, Werdohl und Hemer haben kürzlich die Gründung einer gemeinsamen Energiehandelsgesellschaft märkischer Stadtwerke mbH beschlossen. Eine Beitrittsoption erhielten die Elektromark Hagen und die Stadtwerke Schwerte. Zuvor hatten die Stadtwerke Hemer der Energie AG Iserlohn-Menden eine Absage zur Zusammenarbeit erteilt.


Das neue Unternehmen wird seinen Sitz in Altena haben. Als Geschäftsführer der neuen GmbH wurden Dirk Selle (Werdohl) und Wolfgang Struwe (Lüdenscheid) bestellt. Die Aufgabe der Energiehandelsgesellschaft ist der gemeinsame Einkauf von Energie, für die Gesellschafter auch der Vertrieb von Energie und alle damit verbundenen Leistungen. Dabei wird sich das gebündelte Energieangebot (Strom und Gas) zunächst an Industrie- und Geschäftskunden an unterschiedlichen Standorten im Märkischen Kreis richten. Die GmbH organisiert auch alle Durchleitungen von Strom und Gas durch die Netze ihrer Gesellschafter. Mit welchen Lieferanten zusammengearbeitet wird, soll erst im nächsten Jahr entschieden werden. Der Startschuss fällt am 1. Januar 2001.