Spitzenumsatz

LPX mit deutlichem Umsatzwachstum im November

Die Strombörse in Leipzig hat im November über 1,75 Millionen Megawattstunden Strom gehandelt. Das sind 25,5 Prozent mehr als im Oktober.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Ein deutliches Umsatzplus verzeichnet die Strombörse Leipzig Power Exchange (LPX) auch für den Monat November. 1 760 801 Megawattstunden Strom wurden umgesetzt, das sind 358 182 Megawattstunden oder 25,5 Prozent mehr als im Oktober (1 402 619 Megawattstunden).

Spitzenumsätze wurden am 12. November mit 81 258 Megawattstunden und 22. November mit 78 606 Megawattstunden erzielt. In der 46. Kalenderwoche überschritt LPX erstmals die Volumenmarke von 400 000 Megawattstunden pro Woche und erreichte einen Wochenumsatz von 463 718 Megawattstunden. Im Durchschnitt wurden im November fast 60 000 Megawattstunden pro Tag gehandelt.

LPX betreibt seit Mitte Juni 2000 den day-ahead-Spotmarkt, auf dem die Börsenteilnehmer die Möglichkeit haben, einen Tag vor der physischen Lieferung ihr Bezugs- und/oder Absatzportfolio zu optimieren. An der Börse handeln 80 Teilnehmer aus neun Ländern.